Räume

rundgang2013

Neue Rubrik „Räume“ auf unserer Homepage

05/2013 - Wer die Räumlichkeiten unseres Berufskollegs vom heimischen Computer aus erkunden möchte, kann dies nun mit Hilfe einer neuen Rubrik, die wir unter der Bezeichnung »Räume« in das Navigationsmenü auf der rechten Seite integriert haben, tun. Mit Hilfe von verschiedenartigen Fotoalben und Videos werden dort die Innen- und Außenräume des Anna-Zillken-Berufskollegs präsentiert. Derzeit stehen zwei Fotoalben und fünf Videofilme zur Verfügung.

Shalom

Kreuze in den Klassenräumen

02/2013 - Der Freundes- und Fördererkreis ermöglicht uns die Anschaffung neuer Kreuze. Die schlichten Kreuze aus geöltem Aburaholz, die den Schriftzug "shalom" (Frieden) tragen, hängen nun in allen Klassen- und Fachräumen des Schulgebäudes. Gestaltet wurden sie von dem in Essen lebenden und arbeitenden Künstler Thomas Westermeier, der zugleich Schreinermeister und Lehrer ist.

Die geschwungene Form der neuen Kreuze sowie die Kombination aus christlicher und jüdischer Symbolik laden dazu ein, sich im Alltag des Schullebens spirituell berühren zu lassen. Sie sind zudem ein Ausdruck unserer christlichen Überzeugung, die auch in anderen Religionen tiefe Glaubenswahrheiten zu erkennen vermag.

sanierung2

Abschluss der energetische Sanierung

Juni 2011 – Die im Dezember 2010 begonnene energetische Sanierung des Anna-Zillken-Berufskollegs ist abgeschlossen. Die Sanierung beschert unserem Berufskolleg in Zukunft eine deutlich optimierte Energiebilanz und ein verbessertes Raumklima. Darüber hinaus erstrahlt das Gebäude mit seiner neuen weißen Außenhülle in strahlendem Weiß, verziert mit kleinen farbigen Akzenten im Bereich der Fenster.

sanierung1

Beginn der energetischen Sanierung

Dezember 2010 – Am Ende des Jahres 2010 beginnt die umfangreiche energetische Sanierung unseres Berufskollegs. Im Rahmen der baulichen Maßname, die gemeinsam von der Stadt Dortmund und dem Sozialdienst katholischer Frauen Gesamtverein e.V. durchgeführt wird, erhält das Anna-Zillken-Berufskolleg eine Wärmedämmung an allen Außenwänden des Hauptgebäudes sowie neue Fenster an der Nordseite des Hauptgebäudes.