2016_01_Auschwitz

Exkursionen nach Auschwitz und Birkenau

02/2016 – Im Rahmen der „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ macht sich eine Gruppe von Studierenden des Anna-Zillken-Berufskollegs in der Aktionswoche auf den Weg zu den ehemaligen Vernichtungslagern in Auschwitz und Birkenau, um sich dort dem „schweren Erbe der deutschen Geschichte“ zu stellen. Angesichts des vor Ort dokumentierten unbeschreiblichen Leids und Elends wird der Gruppe bewusst, dass ein würdiger Umgang mit allen Menschen, besonders aber mit denen, die von Verfolgung und Krieg bedroht sind, eine wichtige Voraussetzung ist, damit sich die Verbrechen von Auschwitz und Birkenau nicht wiederholen. Die Aktualität des Artikel 1 unseres Grundgesetzes „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ wird durch die Erfahrungen auf dieser Exkursion von allen Teilnehmerinnen als Aufgabe und Verpflichtung erkannt.